Seit Herbst 2019 teilen sich Herr Schweig und Coco eine 2 x 2m Innenvoliere mit einer anschließenden 3 x 3,3m großen Aussenvoliere. Herr Schweig ist seit Ende 2017 bei uns und Coco ist im Herbst 2019 eingezogen. Er ist eine Naturbrut, die ich von einem befreundeten Züchter übernommen habe und Coco kommt aus einer Privathaltung. Die Vergesellschaftung war problemlos, da Coco ihrem Herrn Schweig immer einen gebührenden Abstand erwies.

Seit März diesen Jahres ist aber alles anders! Herr Schweig ist gar nicht mehr so schweigsam und die Beiden sind ein Herz und eine Seele.

Was natürliche Triebe doch alles bewirken können!!!

Ob sich bei den Beiden auch Nachwuchs einstellt wird die Zeit zeigen.